__# The Way I Are
Gratis bloggen bei
myblog.de

.

Still Memory Minutes for Memory Back to memories

Credits

Designerin Design


Wort zum Sonntag

Mir ist letztens aufgefallen das ich total viele kleine Macken habe, wenn ich Fußball gucke, bzw. wenn ich ein Spiel von Bayern sehe. Und im Endeffekt sind sie eigentlich total gaga, aber ich denke es gehört auch irgendwie dazu. z.B. lege ich mich auf dem Sofa immer in die Richtung in die Bayern spielt; oder wenn Bayern mal ultra schlecht spielt, zurückliegt oder es furchtbar knapp wird setze ich mich auf den Boden. Außerdem fühl ich mich schlechter (Ich fühl mich generell bei einem Bayernspiel schlecht, weil ich so aufgeregt bin) wenn die gegnerische Mannschaft Anstoß hat. Und das Allerschlimmste sind für mich Ecken für die andere Mannschaft, kommt wahrscheinlich daher, dass Bayern eher durch Standartsituationen geknackt wird. Außerdem mag ich Mannschaften nicht, die Bayern die Meisterschaft wegnehmen könnten. Letzte Saison war es Hamburg die ich am liebsten ins All geschossen hätte, und ich dachte echt, dieser Hass hält für immer. Naja, jetzt freue ich mich wenn sie mal nicht verlieren und hasse nur noch Bremen. Irgendwie total bescheuert, ich hasse sie also nur, wenn sie besser sind als Bayern, total intolerant. Eine Eigenschaft die ich eigentlich versuche nicht zu haben. Aber was solls, ist Fußball nicht immer ein bisschen intolerant?! Aber eigentlich weiß ich tief in meinem Herzen, dass Bayern um einiges mehr draufhat als Bremen und dann erinnere ich mich an die schönen Erfolge die Bremen ausgeblieben sind, und dann gehts mir wieder gut und ein Sieg von denen ist um einiges erträglicher. Man sollte denen auch mal was gönnen. [Aber nicht die Meisterschaft und nicht den Champions League Pokal ]

so. das wars jez. Jetzt geh ich Schalke gegen Bayern gucken. Ai ist mir schlecht -.-*

schüss
5.11.06 16:45


 [eine Seite weiter]